Nachzahlungszinsen

Nachzahlungszinsen

Wie berichtet, bestehen nach Ansicht des neunten Senats des BFH spätestens ab 2015 schwerwiegende verfassungsrechtliche Zweifel gegen die Höhe der Nachzahlungszinsen in Hohe von 0,5 Prozent pro Monat (Az. IX B 21/18). Aus diesem Grund hat er in einem Verfahren die Aussetzung der Vollziehung gewährt. Somit müssen die festgesetzten Zinsen vorläufig nicht gezahlt werden.  Auf Grundlage des aktuellen Beschlusses können betroffene Steuerpflichtige die sofortige Zahlung der Steuerzinsen ebenfalls verhindern. Dazu müssen die Zinsfestsetzungen angefochten und ein Antrag auf Aussetzung der Vollziehung gestellt werden. Eine Entscheidung darüber, ob die Höhe der Zinsen tatsächlich nicht verfassungskonform ist, ist mit dem Beschluss allerdings noch nicht getroffen worden.

Doch für 2018 ist die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Frage der Verfassungsmäßigkeit der Steuerzinsen angekündigt.

< zurück zur Übersicht

arens + becker PartGmbB

Kanzlei für Steuerberatung + Wirtschaftsprüfung

Agrippinawerft 8
50678 Köln

Telefon: + 49 221 974525-0
Fax: + 49 221 974525-50

info_at_arens-becker.com

Arens + Partner