Neues Datenschutzrecht ab Mai 2018

Neues Datenschutzrecht ab Mai 2018

Nach vier Jahren Verhandlungen auf europäischer Ebene gibt es nun ein neues Datenschutzrecht, dass ab Mai 2018  in allen EU-Mitgliedstaaten unmittelbar gilt. Es verbleibt nun weniger als ein Jahr Zeit, um sich auf die neuen Regelungen, die das bisherige BDSG ablösen und die ab dem 25. Mai 2018 gelten, einzustellen.

Der Gesetzgeber nimmt den Datenschutz sehr ernst. Dies kann man schon aus dem drastisch angehobenen Sanktionsrahmen erkennen, der bis zu einer Strafe von 20 Millionen Euro bzw. vier Prozent des Umsatzes reicht. Unternehmen und Steuerberatern wird daher dringend empfohlen, sich intensiv mit den neuen Vorschriften auseinander zu setzen. Wir sind Ihnen dabei gerne behilflich.  

Eine neue Vorschrift wurde für den Fall einer Datenpanne geschaffen. Diese muss ab Mai 2018 binnen 72 Stunden der zuständigen Aufsichtsbehörde gemeldet werden (Art. 33 Abs. 1 DS-GVO). Auch die möglichen Betroffenen sind unverzüglich zu informieren. Der Bußgeldrahmen bei einem Verstoß gegen diese Vorgaben endet bei zehn Millionen Euro oder zwei Prozent des Jahresumsatzes.

Ab Mai 2018 sind die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten zu veröffentlichen und den Aufsichtsbehörden zu melden (Art. 37 Abs. 7 DS-GVO).

Die Kanzlei arens + becker hat bereits seit vielen Jahren einen externen Datenschutzbeauftragten. Wir erfüllen schon heute die strengen Regelungen der neuen Datenschutzvorschriften. Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragter sind  auf unserer Homepage angegeben. 

< zurück zur Übersicht

arens + becker PartGmbB

Kanzlei für Steuerberatung + Wirtschaftsprüfung

Agrippinawerft 8
50678 Köln

Telefon: + 49 221 974525-0
Fax: + 49 221 974525-50

info_at_arens-becker.com

Arens + Partner