Wertgrenze für Trivialprogramme ab 1.1.2018

Wertgrenze für Trivialprogramme ab 1.1.2018

In der Einkommensteuer-Richtlinie ( R 5.5 Abs. 1 Satz 3 EStR 2012) war die Grenze für die Abschreibung sofort im Anschaffungsjahr für Computerprogramme wie Trivialprogramme in Höhe von 410 Euro an die Grenze für die Bewertungsfreiheit geringwertiger Wirtschaftsgüter (GWG) angelehnt. Die Grenze für GWG wurde ab 1.1.2018 auf 800 Euro erhöht. Im Rahmen der nächsten Überarbeitung der Einkommensteuer-Richtlinien ist eine entsprechende  Anhebung in § 6 Abs. 2 EStG vorgesehen. Damit können ab 1.1.2018 angeschaffte Computerprogramme im Wert von bis zu 800 Euro sofort im Anschaffungsjahr abgeschrieben werden. 

< zurück zur Übersicht

arens + becker PartGmbB

Kanzlei für Steuerberatung + Wirtschaftsprüfung

Agrippinawerft 8
50678 Köln

Telefon: + 49 221 974525-0
Fax: + 49 221 974525-50

info_at_arens-becker.com

Arens + Partner