Aufschub bei der Kassenumstellung

Aufschub bei der Kassenumstellung

Nachdem das Bundesfinanzministerium die Frist für Kassenumstellungen überraschend nicht verlängert hat, gewähren die Länder Nordrhein-Westfalen, Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen und Hamburg bis zum 31.03.2021 Aufschub (vgl. Fin-Min Baden-Württemberg, Erlass vom 10.07.2020).

Seit dem 01.01.2020 besteht die Pflicht, elektronische Aufzeichnungssysteme zu führen sowie die notwendigen digitalen Aufzeichnungen durch eine zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung zu schützen. Da zuverlässige technische Sicherheitssysteme nicht rechtzeitig zu bekommen waren, hatten Bund und Länder die Frist zum Einbau der Sicherungssysteme bis zum 30.09.2020 verlängert. Die infolge der Corona-Pandemie befristete Absenkung der Umsatzsteuersätze bringt nun zusätzliche Schwierigkeiten bei der Realisierung der Kassenlösungen. Eine cloudbasierte technische Sicherheitseinrichtung kann momentan nicht durchgeführt werden, weil diese mangels abgeschlossener Zertifizierungsverfahren noch nicht verfügbar sind.

Mit der Härtefallregelung der Länder wird den Unternehmen nun die nötige Luft verschafft, um die technisch notwendigen Anpassungen der elektronischen Aufzeichnungssysteme vorzunehmen und die rechtlichen Voraussetzungen zu erfüllen. 

< zurück zur Übersicht

arens + becker PartGmbB

Kanzlei für Steuerberatung + Wirtschaftsprüfung

Agrippinawerft 8
50678 Köln

Telefon: + 49 221 974525-0
Fax: + 49 221 974525-50

info_at_arens-becker.com

Arens + Partner