Behinderten-Pauschbeträge werden voraussichtlich verdoppelt

Behinderten-Pauschbeträge werden voraussichtlich verdoppelt

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat im Juni 2020 den „Referentenentwurf zum „Gesetz zur Erhöhung der Behinderten-Pauschbeträge und Anpassung weiterer steuerlicher Regelungen (Behinderten-Pauschbetragsgesetz)“ vorgelegt. Geplant ist, die Behinderten-Pauschbeträge zu verdoppeln. Der Nachweis der Behinderung soll nach dem neu gefassten § 65 Abs. 1 EStDV durch Vorlage eines Ausweises nach SGB IX oder eines Bescheids der nach § 152 Abs. 1 SGB IX zuständigen Behörde erbracht werden. Die neuen Regelungen sollen ab dem Veranlagungszeitraum 2021 anzuwenden sein.

< zurück zur Übersicht

arens + becker PartGmbB

Kanzlei für Steuerberatung + Wirtschaftsprüfung

Agrippinawerft 8
50678 Köln

Telefon: + 49 221 974525-0
Fax: + 49 221 974525-50

info_at_arens-becker.com

Arens + Partner