Dienstwagen: Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstelle

Dienstwagen: Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstelle

Die Ermittlung des geldwerten Vorteils für Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmern, die Ihren betrieblichen Dienstwagen privat und für Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte nutzen, erfolgt mit der 0,03 %-Regelung. Der geldwerte Vorteil wird hierbei mit 0,03 % des inländischen Listenpreises im Zeitpunkt der Erstzulassung multipliziert mit der Entfernung zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte errechnet. Hierbei wird pauschal davon ausgegangen, dass der Dienstwagen an 180 Tagen im Jahr führ Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte genutzt wird.

Was ist aber, wenn der Dienstwagen wegen Arbeit vom Homeoffice aus für mehrere Monate nicht für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte genutzt wird? Für diese Fälle gibt es die Einzelbesteuerung. Ausnahmsweise kann der geldwerte Vorteil für die Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte auch anhand der sogenannten 0,002%-Regelung ermittelt werden. Diese deutlich günstigere Methode greift dann, wenn der Arbeitnehmer nachweisen kann, dass er seinen Dienstwagen an höchstens 180 Tagen für solche Fahrten genutzt hat ( BMF-Schreiben vom 4.4.2020).

Der Arbeitnehmer kann in diesen Fällen eine Reduzierung des zu versteuernden Bruttolohnes im Rahmen der Einkommensteuererklärung 2020 erreichen. Damit das Finanzamt die Reduzierung des Arbeitslohnes im Veranlagungsverfahren durchführt, muss der Arbeitnehmer plausible Aufzeichnungen vorlegen, an welchen Tagen er seinen Dienstwagen im Jahr 2020 tatsächlich für Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte genutzt hat. Ein Fahrtenbuch ist nicht erforderlich. Es genügen formlose und glaubhafte Aufzeichnungen (Finanzgericht Nürnberg, Urteil vom 23.1.2020, 4 K 1789/18). Bei einem Listenpreis von 40.000 Euro, einer Entfernung von 35 km und einer Nutzung an 120 Tagen ergibt sich folgende Rechnung: 40.000 EUR X 0,002 § X 35 km X 120 Fahrten = 3.360 Euro. Bei der Besteuerung mit 0,03 % hätten sich in diesem Fall 5.040 EUR ergeben (40.000 EUR X 0,03 % X 35 km X 12 Monate).

Wegen näherer Einzelheiten hierzu sprechen Sie uns bitte an. 

< zurück zur Übersicht

arens + becker PartGmbB

Kanzlei für Steuerberatung + Wirtschaftsprüfung

Agrippinawerft 8
50678 Köln

Telefon: + 49 221 974525-0
Fax: + 49 221 974525-50

info_at_arens-becker.com

Arens + Partner