Gründer bekommen mehr Zeit für die Umsatzsteuer-Voranmeldung

Gründer bekommen mehr Zeit für die Umsatzsteuer-Voranmeldung

Nach geltendem Recht müssen Unternehmer neu gegründeter Unternehmen im Jahr der Gründung und im Folgejahr unabhängig von der Umsatzhöhe monatlich Umsatzsteuer-Voranmeldungen abgeben.  Hier ist eine Vereinfachung in Sicht. Für die Besteuerungszeiträume 2021 bis 2026 wird diese Regelung ausgesetzt. Sofern die voraussichtlich zu entrichtende Umsatzsteuer 7.500 Euro nicht übersteigt, reicht es dann, vierteljährlich eine Voranmeldung an das Finanzamt zu übermitteln. 

< zurück zur Übersicht

arens + becker PartGmbB

Kanzlei für Steuerberatung + Wirtschaftsprüfung

Agrippinawerft 8
50678 Köln

Telefon: + 49 221 974525-0
Fax: + 49 221 974525-50

info_at_arens-becker.com

Arens + Partner