Lohnsteuer-Pauschalierung bei kurzfristiger Beschäftigung

Lohnsteuer-Pauschalierung bei kurzfristiger Beschäftigung

Die bisherige Arbeitslohngrenze zur Lohnsteuerpauschalierung bei kurzfristiger Beschäftigung wird von 72 Euro ab dem 01.01.2020 auf 120 Euro pro Arbeitstag angehoben. Die Pauschalierung ist unzulässig, wenn der Arbeitslohn des Arbeitnehmers während der Beschäftigungsdauer durchschnittlich 15 Euro/Arbeitsstunde übersteigt (bisherige Grenze: 12 Euro). 

< zurück zur Übersicht

arens + becker PartGmbB

Kanzlei für Steuerberatung + Wirtschaftsprüfung

Agrippinawerft 8
50678 Köln

Telefon: + 49 221 974525-0
Fax: + 49 221 974525-50

info_at_arens-becker.com

Arens + Partner